StartVergleicheWas Sie über digitale Ceiva-Fotorahmen wissen sollten

Was Sie über digitale Ceiva-Fotorahmen wissen sollten

spot_img

Wie funktionieren die digitalen Fotorahmen von Ceiva?

Bei den digitalen Bilderrahmen von Ceiva handelt es sich um Bilderrahmen der unteren bis mittleren Preisklasse mit einer Handvoll hochwertigerer Funktionen. Allerdings sind diese Rahmen sehr einfach, wenn man das optionale PicturePlan-Abonnement ausschließt. Die digitalen Fotorahmen von Ceiva sind entweder in einer 7- oder 8-Zoll-Version erhältlich.

Beide Rahmen haben ein sehr niedrig auflösendes Display von nur 640×480, so dass die meisten Bilder unscharf und pixelig erscheinen werden. Die dicken Einfassungen lassen den Rahmen ästhetisch veraltet erscheinen, und die integrierten Bedienelemente sind ziemlich verwirrend - und nicht sehr taktil.

Die digitalen Fotorahmen von Ceiva haben keinen internen Speicherplatz und müssen daher immer eine SD-Karte einstecken. Leider dürfen SD-Karten nicht größer als 2 GB sein und können nur JPEG-Bilder aufnehmen. Größere Kartengrößen und andere Bildformate sind mit diesem Rahmen nicht kompatibel. Es ist auch zu beachten, dass Bilder mit einer höheren Auflösung als der nativen Auflösung des Bildschirms möglicherweise nicht korrekt angezeigt werden, wenn sie von einer eingelegten SD-Karte betrachtet werden.

Diashows bieten dem Benutzer eine gewisse Kontrolle über die Helligkeit - und lassen Sie manuell durch sie blättern. Allerdings haben Sie keine Kontrolle über die Abspielreihenfolge oder die Häufigkeit, mit der bestimmte Bilder gezeigt werden.

Ceiva bietet einen optionalen jährlichen oder monatlichen Abonnementdienst namens PicturePlan an. Mit diesem Dienst können Sie Fotos von überall auf der Welt an den Rahmen senden - allerdings ist das System sehr veraltet und klobig. Sie müssen jeden Tag die Fotos herunterladen, die Sie sehen möchten, und Sie haben kaum Einfluss darauf, welche Fotos heruntergeladen werden. Sie können nur die Anzahl der Fotos auswählen, die zu Beginn eines jeden Tages synchronisiert werden sollen.

Das PicturePlan-Abonnement kann monatlich (ca. $10 pro Monat) oder jährlich (ca. $6-7 pro Monat) bezahlt werden. Dies ist eines der teuersten Abo-Pakete auf dem Markt und bietet kein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis - vor allem, wenn man bedenkt, dass Rahmen wie der Pix-Star die gleichen (und viel mehr) Funktionen bieten, ohne etwas extra zu verlangen.

Wie schneiden die digitalen Bilderrahmen von Ceiva im Vergleich zum Pix-Star ab?

Die digitalen Bilderrahmen von Ceiva, die kein aktives PicturePlan-Abonnement haben, sind funktional sehr eingeschränkt. Sie ähneln vielen der billigsten digitalen Fotorahmen auf dem Markt - sind aber deutlich teurer. Für dieses zusätzliche Geld bekommt man nicht viel, und man muss schon mehr ausgeben, um den Rahmen wirklich nutzen zu können.

Wenn man den Preis für das PicturePlan-Abonnement über die gesamte Lebensdauer des Rahmens mit einrechnet, ist der Pix-Star deutlich teurer als die meisten digitalen Bilderrahmen der Spitzenklasse. Für diesen hohen Preis erhalten Sie nur Funktionen, die beim Pix-Star kostenlos angeboten werden. Mit den Pix-Star-Fotorahmen erhalten Sie zum Beispiel einen lebenslangen kostenlosen Cloud-Speicher, die volle Nutzung der mobilen App, eine genaue Kontrolle über die Reihenfolge der Diashows und der Fotowiedergabe, die Möglichkeit, Ihren Pix-Star-Rahmen von jedem Ort der Welt aus fernzusteuern und vieles mehr.

Mit dem Pix-Star-Webinterface können Sie lokale und Cloud-Speicher verwalten, die Einstellungen der angeschlossenen Rahmen anpassen, Diashows aus der Ferne starten und deren Einstellungen verwalten, die Firmware des Rahmens aktualisieren und Fotoalben von sozialen Medien und Foto-Sharing-Seiten wie Facebook, Instagram und Google Fotos verbinden. Sie können bis zu 25 angeschlossene Pix-Star Rahmen über ein einziges Benutzerkonto steuern und verwalten. Dies ist ideal für Familien und ältere Nutzer, da sie alle aktuellen Fotos sehen können, ohne einen Finger rühren zu müssen.

Die Pix-Star-Fotorahmen sind entweder als 10-Zoll- oder als größeres 15-Zoll-Modell erhältlich. Sie verwenden Displays im Seitenverhältnis 4:3 und haben eine deutlich höhere Bildschirmauflösung als die digitalen Bilderrahmen von Ceiva. Sie können die Helligkeit und die Farben des Bildschirms manuell einstellen, um sie perfekt an jedes Szenario anzupassen. Die Pix-Star Bilderrahmen sind mit Bewegungssensoren ausgestattet, die den Rahmen aufwecken, wenn jemand den Raum betritt. Alternativ können Sie den automatischen Ein- und Ausschaltplan verwenden, um den Weck- und Schlafzeitplan des Rahmens festzulegen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Rahmen von Pix-Star weitaus vielseitiger sind und viel mehr Features und nützliche Funktionen bieten. Sie erhalten ein viel besseres Preis-Leistungs-Verhältnis beim Erstkauf - und einen größeren Wert, da Sie nicht für einen monatlichen Abonnementplan bezahlen müssen. Die Rahmen von Pix-Star sind vielseitiger, benutzerfreundlicher und besser für moderne Haushalte und Familien geeignet. Erfahren Sie hier mehr darüber, warum die digitalen Fotorahmen von Pix-Star so beliebt sind!

Wie sende ich Fotos an den digitalen Bilderrahmen Ceiva?

Die einzige Möglichkeit, Bilder an digitale Bilderrahmen von Ceiva zu senden, ist eine SD-Karte. Beachten Sie, dass die Karte nicht größer als 2 GB sein darf und nicht alle Marken und Kartenformate kompatibel sind. Beachten Sie auch, dass nur das JPEG-Bildformat unterstützt wird. Sie können die Fotos von der SD-Karte nicht in den internen Speicher des Bilderrahmens kopieren, da dieser für die vorübergehende Speicherung der über das PicturePlan-Abonnement synchronisierten Bilder reserviert ist.

Mit einem aktiven PicturePlan-Abonnement können Sie Fotos von überall auf der Welt über die mobile App versenden. Die Schnittstelle ist träge und wirkt veraltet - aber mit der Zeit gewöhnt man sich daran. Abgesehen davon ist diese Schnittstelle nicht seniorenfreundlich und Ceiva-Rahmen können nicht zu Gruppen mit mehreren Bildern hinzugefügt werden, wie es bei den Pix-Star-Rahmen der Fall ist.

Können digitale Ceiva-Fotorahmen Videos abspielen?

Die digitalen Bilderrahmen von Ceiva können keine Videos oder Audiodateien wiedergeben. Diese Rahmen sind nur für die Wiedergabe von Bildern ausgelegt, die über eine SD-Karte oder über den abonnementbasierten Cloud-Service PicturePlan an den Rahmen gesendet werden. In Anbetracht des Preises dieser Bilderrahmen (und der laufenden Kosten für das PicturePlan-Abonnement) sollte man eigentlich erwarten, dass sie Videos und Audiosignale abspielen können.

Mit den Pix-Star-Rahmen können Sie zum Beispiel Videos und Audiodateien auf dem Rahmen abspielen. Video- und Audiodateien können über die mobile App und per USB/SD-Karte gesendet werden. Sie können Webradio und Musik, Audionachrichten und Lieder anhören. Sie können sogar Videos in Diashows einbinden und Lieder/Radiosender über Diashows abspielen.

Wie viele Fotos können die digitalen Bilderrahmen von Ceiva aufnehmen?

Die digitalen Bilderrahmen von Ceiva haben keinen internen Speicherplatz, da der Flash-Speicher für die täglich vom PicturePlan-Dienst heruntergeladenen Fotos vorgesehen ist. Der Rahmen nimmt nur SD-Karten mit bis zu 2 GB auf, die immer eingesteckt bleiben müssen, um die gespeicherten Fotos anzuzeigen. Wenn Sie für den PicturePlan-Abonnementdienst bezahlt haben, können Sie die Anzahl der Fotos festlegen, die täglich auf den Rahmen heruntergeladen werden sollen. Beachten Sie, dass am Ende eines jeden Tages der Rahmen aktualisiert wird und die Fotos erneut heruntergeladen werden müssen.

digitaler Bilderrahmen
Muss gelesen werden
spot_img
spot_img