StartKaufanleitungenIst ein digitaler Fotorahmen 12-Zoll die beste Größe für Sie?

Ist ein digitaler Fotorahmen 12-Zoll die beste Größe für Sie?

spot_img

Ist ein digitaler Fotorahmen in 12 Zoll die beste Größe für mein Zuhause?

Wenn Sie darüber nachdenken, einen digitalen Fotorahmen 12-Zoll für Ihr Zuhause anzuschaffen, gibt es ein paar wichtige Dinge zu bedenken. Es ist erwähnenswert, dass die gängigste Größe für digitale Fotorahmen etwa 9,7 - 10,1 Zoll beträgt, was bedeutet, dass 12-Zoll-Rahmen etwas größer sind, aber weit weniger häufig. Es gibt nicht viele Marken, die einen 12-Zoll-Digitalfotorahmen anbieten. Ihre Auswahl ist ziemlich begrenzt und das führt dazu, dass sie etwas teurer sind, als sie sein sollten.

Wo wollen Sie den 12-Zoll-Rahmen aufstellen? Diese größeren Rahmen sind oft gerade groß genug, um gut als Wandhalterung zu funktionieren - obwohl ein größerer 15-Zoll-Rahmen wahrscheinlich besser wäre. Gleichzeitig sind sie ein wenig unhandlich, wenn sie auf einer flachen Oberfläche wie einer Tischplatte oder einem Kaminsims stehen, da sie ziemlich groß und sperrig sind. Obwohl dies von Marke zu Marke variieren kann, ist die Größe immer noch ein wenig seltsam und passt nicht so gut wie ein 10- oder 15-Zoll-Rahmen.

Davon abgesehen kann ein 12-Zoll-Digitalfotorahmen für einige Häuser recht vielseitig sein, vor allem für besonders große Häuser, die gut beleuchtet und geräumig sind. Sie können gut für große Wohnzimmer oder Gästebereiche geeignet sein. Es kommt ganz darauf an, ob Sie den Rahmen an der Wand montieren oder auf einer ebenen Fläche aufstellen möchten - und wie groß und gut beleuchtet Ihre Räume sind.

Bietet Pix-Star einen digitalen 12-Zoll-Fotorahmen an?

Pix-Star bietet keinen digitalen Fotorahmen in 12-Zoll an. Sie bieten einen 10-Zoll- und einen 15-Zoll-Rahmen an, die sich für unterschiedliche Einsatzzwecke eignen. Das Hauptproblem bei 12-Zoll-Rahmen ist das Verhältnis zwischen Kosten und Größe. 12-Zoll-Digitalfotorahmen kosten am Ende genauso viel wie die größeren 15-Zoll-Rahmen. Das liegt daran, dass sie weniger verbreitet sind und nicht viele Marken 12-Zoll-Panels anbieten.

Das bedeutet, dass die Hersteller ihre Panels entweder selbst herstellen oder die höherpreisigen Panels zu einem fast gleichen Preis wie die großen einkaufen müssen. Letztendlich ist es schwer zu rechtfertigen, für ein 12-Zoll-Panel zu bezahlen, wenn ein 15-Zoll-Panel einen großen Zuwachs an Größe und ein verbessertes Seherlebnis und Eintauchen bietet.

Wie die meisten anderen digitalen Bilderrahmen der Premiumklasse hat Pix-Star den 12-Zoll-Digitalfotorahmen als nicht sehr praktisch empfunden. Die 10-Zoll- und 15-Zoll-Modelle leisten in allen Situationen, in denen man einen 12-Zoll-Rahmen braucht, hervorragende Arbeit.

Durch die Kombination eines scharfen und klaren 1024×768-Displays und eines Seitenverhältnisses von 4:3 werden Fotos auf dem Pix-Star-Rahmen eindrucksvoll dargestellt. Sie nutzen den gesamten verfügbaren Platz und werden nicht durch hässliche schwarze Balken eingegrenzt, da das Seitenverhältnis den meisten Fotos entspricht, die mit Smartphones und Point-and-Shoot-Kameras aufgenommen wurden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der 12-Zoll-Digitalfotorahmen zwar in einigen Fällen eine gute Wahl sein kann, Sie aber fast immer ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis mit einem 15-Zoll-Rahmen erzielen werden. Alternativ bietet der 10-Zoll-Rahmen eine weitaus größere Auswahl und spart etwas Geld, ohne die Funktionalität zu beeinträchtigen.

Ist ein digitaler Fotorahmen 12-Zoll günstig?

Wie bereits erwähnt, kämpfen 12-Zoll-Digitalfotorahmen damit, ihren Platz auf dem Markt zu finden. Sie fallen in den ungünstigen Größenbereich zwischen 10- und 15-Zoll-Rahmen und bieten nichts Einzigartiges. Sie kosten in der Herstellung genauso viel wie 15-Zoll-Rahmen und haben eine sehr begrenzte Auswahl an Rahmen zur Verfügung - hauptsächlich aufgrund der höheren Kosten und der begrenzten Vorteile.

10-Zoll-Rahmen sind ein ganzes Stück billiger und nur ein kleines bisschen kleiner. Nachdem Sie ein paar Wochen lang einen etwas kleineren digitalen Fotorahmen besessen haben, werden Sie den Unterschied wahrscheinlich gar nicht mehr bemerken.

Sie würden eine größere Verbesserung erzielen, wenn Sie von einem 10-Zoll-Rahmen mit einem Seitenverhältnis von 16:9 zu einem 10-Zoll-Rahmen mit einem Seitenverhältnis von 4:3 wechseln würden. Die Fotos nutzen den gesamten verfügbaren Platz auf dem Bildschirm, werden nicht beschnitten und nicht durch schwarze Säulenbalken eingegrenzt.

Worauf sollten Sie bei einem digitalen Bilderrahmen 12 Zoll achten?

Wenn Sie sich für einen digitalen Bilderrahmen 12 Zoll entschieden haben, achten Sie darauf, Touchscreens zu vermeiden. Große 12-Zoll-Touchscreens sind deutlich teurer als Nicht-Touchscreens. Sie sind viel weniger haltbar und das Öl von Ihren Fingern ist extrem schwer zu entfernen - besonders bei matten Oberflächen. Wenn das Display eine nicht matte oder glänzende Oberfläche verwendet, werden Fingerabdrücke sofort sichtbar und können das Seherlebnis ruinieren.

Sie sollten auch 16:9-Displays vermeiden, da die meisten Fotos, die mit unseren Smartphones aufgenommen werden, ein Seitenverhältnis von 4:3 haben. Diese Fehlanpassung führt dazu, dass Fotos von schwarzen Säulenbalken umgeben sind, um den ungenutzten Platz auf dem Display auszufüllen, oder führt zum Beschneiden und Zoomen. 4:3 ist vielseitiger und kann auf Rahmen wie dem Pix-Star gefunden werden.

Achten Sie darauf, dass Sie einen digitalen Fotorahmen 12 Zoll mit Wi-Fi bekommen. Mit dieser Funktion können Sie Fotos von überall auf der Welt an den Rahmen senden. In einigen Fällen können Sie damit sogar verbundene Rahmen fernsteuern, um Diashows zu starten und Einstellungen zu ändern (digitaler Fotorahmen von Pix-Star). Wi-Fi ermöglicht auch andere praktische Funktionen wie die Verknüpfung mit und das Betrachten von Fotos von Facebook, Instagram, Google Fotos und mehr.

Der Cloud-Speicher ist eine weitere praktische - wenn auch nicht wesentliche - Funktion. Es ist großartig, wenn Sie eine große Familie haben und viele Fotos teilen. Mit Rahmen wie dem Pix-Star ist der Cloud-Speicher lebenslang kostenlos und unbegrenzt. Er kann auch über das Web-Interface ferngesteuert werden.

Kann ich ein Tablet als digitalen 12-Zoll-Fotorahmen verwenden?

Tablets können als digitaler Fotorahmen 12-Zoll verwendet werden, aber Sie müssen die Einschränkungen kennen. Tablets sind nicht dafür ausgelegt, dass das Display rund um die Uhr angezeigt wird - etwas, das von Haus aus in digitale Fotorahmen eingebaut ist. Dies kann zu Überhitzung, einem kaputten Akku und sogar zum Einbrennen des Bildschirms bei einigen billigeren Tablets führen.

Die Akkulaufzeit ist ein weiteres großes Thema. Tablets werden mit Batterien betrieben, wobei das Display oft den größten Anteil an der Akkulaufzeit ausmacht. Wenn Sie das Display stundenlang eingeschaltet lassen, entlädt sich der Akku schneller und Sie müssen den Rahmen während des Ladevorgangs verwenden (oder Sie müssen jedes Mal die Diashow stoppen, wenn Sie laden wollen). Dies verringert die Langlebigkeit des Akkus und kann mit der Zeit zu Erhitzungs- und Schwellungsproblemen führen.

digitaler Bilderrahmen
Muss gelesen werden
spot_img
spot_img